- Sonnenwärme effektiv nutzen -

 

sonnenenergie Die Sonne schickt uns bekanntlich keine Rechnung. Sie ist eine weitere regenerative Energie, die unendlich zur Verfügung steht.
Sonnenkollektoren sind nicht nur für die Erwärmung von Trinkwasser sinnvoll, sondern eignen sich zusätzlich auch zur Erwärmung von Heizwasser in der Übergangszeit. Dadurch wird der Öl- oder Gasverbrauch zusätzlich reduziert.


Funktionsweise:

Die meist verbreitete und preiswerte Bauform ist der Flachkollektor.

kollektor

Durch die einfache Bauweise ist er in der Herstellung kostengünstig. Er besteht aus einem Absorber, der in einem Metallkasten liegt und mit einer hagelfesten Solarglasscheibe abgedeckt ist. Der Absorber nimmt die Sonnenenergie auf und wandelt sie in Wärme um.

Vorteil:

  • sie können in Dacheindeckungen integriert werden,
  • es stehen verschiedene RAL-Farbtöne für Rahmen und Randverkleidung zur Verfügung,
  • preisgünstig.

Sie wirkungsvollsten Solarkollektoren sind die Vakuum-Röhrenkollektoren. Bei diesen Kollektoren wird ebenfalls die Sonnenenergie über einen Absorber umgewandelt. Da die Absorberfläche aber in einem luftleeren Glasrohr liegt ist der Wärmeverlust deutlich geringer.

Vorteil:

  • hohe Ausnutzung der Sonnenenergie,
  • lageunabhängige Montage,
  • Röhren lassen sich optimal zur Sonne ausrichten.

In den Solar-Kollektoren befindet sich ein frostsicheres Wärmeträgermedium, welches zwischen dem Kollektor und einem Pufferspeicher zirkuliert. 
Die nun gewonnene Wärme wird dem Pufferspeicher zugeführt und kann zur Trinkwasser-Erwärmung oder für das Heizsystem genutzt werden.

Solaranlagen von Markenherstellern arbeiten geräuschfrei, benötigen nur geringe Wartungskosten, sind langlebig und können auch nach 30 Jahren Gebrauch noch Wärme erzeugen.

 

flachkollektor-vitosol-200f    
   Video zum Flachhkollektor

 

roehrenkollektor-vitosol-300t    
   Video zum Röhrenkollektor

 

link-solarberechnung

ESOP-Online

Berechnungsprogramm für thermische Solaranlagen, mit dem die verschiedenen Produktkonstellationen und -kombinationen verglichen und deren Wirtschaftlichkeit gegenüberstellt werden können.